X
News
Fahrplan 2022
Am Sonntag, 12. Dezember 2021 findet der alljährliche Fahrplanwechsel statt.
Am Fahrplan 2022 werden generell nur wenige Anpassungen vorgenommen (vor allem Minuten-Angleichungen). Die wichtigsten Änderungen betreffen folgende Linien:

Linie 12E: Sargans–Vaduz
Alle Abfahrten ab Vaduz Post erfolgen 2 Minuten früher.

Linie 22: Triesenberg–Gaflei
Die Fahrt um 6:47 Uhr ab Gaflei Klinik ist auf 6:54 Uhr verschoben und wird nicht mehr über Guferwald, sondern gemäss regulärem Linienverlauf, geführt.

Linie 26: Schaan–Planken
  • Die Fahrt um 6:29 Uhr ab Planken ist auf 6:27 Uhr verschoben.
  • Zusätzliche Fahrt ab Planken um 7:57 Uhr (Montag bis Freitag).
  • Zusätzliche Fahrt ab Schaan um 8:15 Uhr (Montag bis Freitag).
  • Fahrten nach 19 Uhr verkehren ohne Anmeldung und fahren immer via Schaan Oberdorf. Die Abfahrtszeiten dieser Fahrten verschieben sich teils um 30 Minuten.
Linie 37: Sennwald–Nendeln
Linie 37 bedient in beide Fahrtrichtungen auch Ruggell Rathaus.

Linie 46: Ortsbus Balzers
Die neue Ortsbus-Linie in Balzers verkehrt montags bis freitags im Halbstundentakt, samstags und sonntags stündlich.

Neue Betreiberin des Linienvekehrs
Ab 12. Dezember 2021 ist mit der BOS PS Anstalt eine neue Betreiberin im Auftrag von LIEmobil für die Durchführung des Linienverkehrs zuständig. Gleichzeitig kommen 25 neue und topmoderne Fahrzeuge zum Einsatz. LIEmobil ist wie bisher die Anlaufstelle für Kundenanfragen, organisiert den Fahrplan sowie die Linienführung und die Fahrzeuge bleiben limefarbig.

Weitere elektronische Vertriebskanäle
Die verfügbaren Verkaufskanäle werden weiter ausgebaut. Nebst der FAIRTIQ-App sind die LIEmobil-Tickets zusätzlich in der SBB-App sowie im SBB-Online-Shop erhältlich. Neu können Fahrscheine im Bus beim Fahrer kontaktlos mir Karte bezahlt werden.
Neue Verbindungen für Planken
ab 12. Dezember 2021
Das ändert sich auf Linie 26

Entfall Anmeldepflicht 
Das telefonische Bestellen des Ruftaxis am Abend entfällt: neu fährt Linie 26  auch abends fix und ohne Voranmeldung. Wer spät unterwegs ist hat die Garantie, selbst ohne Anmeldung mit dem Kleinbus befördert zu werden. Einzig Gruppen ab 5 Personen werden gebeten, sich einen Werktag im Voraus über info@liemobil.li anzumelden, damit genügend Plätze zur Verfügung gestellt werden können.
Haltestellenbedienung
Linie 26 bedient nun auch abends alle Haltestellen im Schaaner Rossfeld-Quartier (Schaan Zentrum/LKW, Rossfeld/Obergass, Im Rossfeld).
Zusätzliche Fahrten
Pendler aufgepasst! Es gibt morgens eine zusätzliche Verbindung je Fahrtrichtung:
  • Ab Planken: von Montag bis Freitag um 7:57 Uhr mit Anschluss in Schaan nach Buchs, Vaduz und Eschen.
  • Ab Schaan: von Montag bis Freitag um 8:15 Uhr mit Anschluss in Schaan aus Buchs, Vaduz und Eschen.
Neuer Betreiber
Abends wird anstelle des Ruftaxis ein neuer Kleinbus eingesetzt, welcher täglich ohne Anmeldung verkehrt und durch die Firma Adera betrieben wird.
Winterzeit: Stau-Zeit
Die Umstellung auf Winterzeit bringt erfahrungsgemäss grössere Nebenwirkungen für die LIEmobil-Fahrgäste und vor allem für die Pendler mit sich. Jedes Jahr nimmt pünktlich nach den Herbstferien, spätestens jedoch nach der Zeitumstellung der Verkehrsstau sprunghaft zu. Dies betrifft nicht nur die Autofahrer, sondern auch die Busse, die an den neuralgischen Punkten im Land nur langsam vorwärtskommen und dadurch Anschlüsse verpassen.

Fahrgäste, die es sich einrichten können, entweder vor oder nach der Stosszeit unterwegs zu sein, sind gut bedient, frühere oder spätere Busse zu benutzen und die Spitzenzeiten von ca. 7:30 bis 8:30 und 17:00 bis 17:45 Uhr zu vermeiden.
Mit LIEmobil an die FC-Vaduz-Spiele
Heimspiele im Rheinpark Stadion
Wer eine Eintritts-/Saisonkarte des FC Vaduz hat, kann damit während der Heimspiele kostenlos zwei Stunden vor und zwei Stunden nach dem Spiel mit den LIEmobil-Bussen zum und vom Rheinpark Stadion fahren. 

Die Busse der Linie 11 werden zudem an Samstagen und Sonntagen eine Stunde vor und nach dem Spiel des FC Vaduz über das Rheinpark Stadion umgeleitet. So gelangen die Besucher bequem zum Stadion und wieder nach Hause. Bei den Heimspielen von Montag bis Freitag können die Busse nicht via Rheinpark Stadion umgeleitet werden, da an diesen Tagen Anschlüsse in Schaan sichergestellt werden müssen. Danke für Ihr Verständnis.
Die nächsten Heimspiele:
  • Samstag, 27. November 2021, 18 Uhr (MIT Umleitung Linie 11)
  • Freitag, 10. Dezember, 20:30 Uhr (OHNE Umleitung Linie 11)
Viel Spass bei den Heimspielen!
Maskenpflicht in den Bussen in Liechtenstein
In Liechtenstein besteht wie in den umliegenden Ländern eine Maskentragepflicht im öffentlichen Verkehr.
Die Regierung des Fürstentums Liechtenstein hat die Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr für Personen ab 12 Jahren beschlossen. Es liegt in der Verantwortung der Fahrgäste, sich vor der Busfahrt eine Maske zu besorgen. Bei Verweigerung der Tragepflicht können Fahrgäste durch das Fahr- oder Kontrollpersonal vom Transport ausgeschlossen werden. Von der Tragepflicht ausgeschlossen sind Kinder bis zum Alter von 12 Jahren und Personen, die aus besonderen Gründen, insbesondere medizinischen, keine Gesichtsmaske tragen können.

Aus Sicherheitsgründen (stundenlanges Fahren und Konzentrieren, erschwerte Atmung hinter der Maske, Beschlagen der Brille) sind die Fahrer von der Maskentragepflicht ausgeschlossen. Die Fahrer tragen jedoch beim Fahrscheinverkauf und Kontrollgang durch den Bus Masken. Die Kontrolleure verrichten ihre Arbeit ebenfalls mit Maske.

Ticketverkauf im Bus
Der Fahrscheinverkauf durch den Fahrer ist unter Einhaltung der Schutzmassnahmen möglich. Der Einstieg durch die vorderste Tür wird ausschliesslich für Fahrgäste ermöglicht, die ein Ticket kaufen müssen. Alle übrigen Fahrgäste benutzen die hinteren Türen – auch zum Aussteigen. LIEmobil bittet die Fahrgäste, nach Möglichkeit weiterhin mit FAIRTIQ oder im Voraus im Kundencenter bezogenen Fahrscheinen und Abos zu reisen.

LIEmobil zählt auf die Solidarität und Eigenverantwortung der Fahrgäste, die Maskenpflicht einzuhalten. Die LIEmobil-Busse werden weiterhin intensiv gereinigt und es ist LIEmobil ein grosses Anliegen, die Fahrgäste sicher und bestmöglich geschützt an ihr Ziel zu bringen.